Selbstliebe

„How you love yourself is how you teach others to love you.“

Rupi Kaur

In der heutigen Gesellschaft kommt Selbstliebe oftmals zu kurz. Viele Menschen fokussieren sich nur auf ihre Fehler oder ihre Makel. Daraus resultiert, dass man zu hohe Erwartungen an sich selber hat und sich gleichzeitig mehr mit seinen Mitmenschen vergleicht und so sein möchte wie diese.

Was genau ist Selbstliebe überhaupt?

Selbstliebe ist die Liebe zu sich selbst. Wichtig dabei ist, dass Selbstliebe nicht mit Egoismus gleichgesetzt wird. Zudem ist die Eigenliebe der Schlüssel zu mehr Glück, Zufriedenheit und Erfolg im Leben. Außerdem hat man dadurch die Gewissheit, gut genug zu sein und man akzeptiert sich selber mit all seinen Makeln.

Vorteile der Selbstliebe:

Selbstliebe macht unabhängig- wer sich selbst liebt ist nicht auf den Zuspruch oder auf die Anerkennung von außenstehenden Menschen angewiesen. Dadurch ist man mental und emotional freier. Darüber hinaus strahlt Selbstliebe nach außen und verbessert den Umgang mit anderen, denn erst wenn man sich selbst liebt, kann man anderen bedingungslose Liebe schenken. Oftmals lassen Menschen, die sich selbst nicht mögen, Wut und Frust an ihren Mitmenschen aus. Während Leute, die sich selbst mögen offen und freundlich mit ihren Mitmenschen umgehen. Außerdem macht Selbstliebe langfristig erfolgreicher und man lernt besser mit Problemen oder Rückschlägen umzugehen.

Warum fällt Selbstliebe schwer?

Oftmals liegen die Ursachen für mangelnde Selbstliebe in der Kindheit. In manchen Familien scheitert es an zu wenig Bestätigung und Zuwendung. Manchmal fällt einem Selbstliebe schwer, wenn man zu sehr auf seine Fehler konzentriert ist und eine falsche Vorstellung von Selbstliebe hat.

Man kann Selbstliebe lernen:

Hierzu einige Tipps und Tricks, um zu lernen sich selber zu lieben:

  • Akzeptiere dich, deine Gefühle und Gedanken
  • Lobe dich selber und sei stolz auf dich
  • Sprich positiv von dir
  • Sei dankbar für alles
  • Wertschätze dich und deinen Körper
  • Gebe nicht auf, an dir zu arbeiten
  • Nimm dir regelmäßig Zeit für dich
  • Sei bahrmherzig
  • Glaube an dich und daran, dass du das schaffen kannst
  • Notiere deine Erfolge (auch wenn es nur kleine Schritte sind)

Zum Abschluss möchte ich euch noch ein Zitat ans Herz legen:

„Die wichtigste Beziehung im Leben ist die mit sich selbst.“

7 Kommentare zu „Selbstliebe

  1. Ich würde den von Dir beschribenen Zustand als in sich ruhen bezeichnen. Das einzige was dazu nicht richtig passt ist „Gebe nicht auf, an dir zu arbeiten“. Wozu so etwas abstraktes wie Arbeiten und gleich noch auf Basis der Bewertung der Ausganssiotuation als ungenügend, wenn es doch um emotionale Anerkennung geht?

    Gefällt 1 Person

    1. Das stimmt. Einfach ist das auf keinen Fall aber je länger man sich damit beschäftigt, desto mehr wächst man mit dieser Aufgabe. Ein Rückblick in die Vergangenheit kann manchmal auch hilfreich sein um zu sehen was man schon erreicht hat im Vergleich zu damals. Dankeschön!

      Liken

  2. Du hast Recht: Selbstliebe ist ein Prozess. Der nicht immer leicht ist, aber sehr erfüllend werden kann. Denn es schafft innerlich ja ganz viel und das tragen wir dann auch nach außen.
    Danke für deine Tipps.
    Liebe Grüße
    Nicole

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: